Jan Kirchmayr

SP-Landrat

Wendegleis Aesch – endlich!

| Keine Kommentare

Leserbrief im Wochenblatt vom 05. Oktober 2017.

Die Infrastrukturprojekte des Bundes gehen immer einen langen Weg. Für die Planung, Projektierung und die Realisierung der Projekte vergehen meistens zehn bis zwanzig Jahre. Für die Region Basel ist der in die Vernehmlassung gegeben Ausbauschritt der Bahninfrastruktur 2030/35 ein herber Rückschlag. So hat es das trinationale S-Bahn Herzstück Basel, von dem die gesamte Nordwestschweiz profitiert hätte, nicht in das 11.5 Milliarden schwere Pakte geschafft. Erfreulicher ist hingegen, dass das Wendegleis Aesch im Ausbauschritt Platz gefunden hat.Das Wendegleis Aesch ist die Basis für den Viertelstundentakt der S-Bahn nach Basel. Während im Raum Zürich bereits über 7.5 Minuten Takte der S-Bahn diskutiert wird, tuckern wir in der Region Basel noch mit einem 30 Minuten Takt durch das Birstal. Nun soll bis spätestens im Jahr 2030 das Wendegleis gebaut sein. Dies ist erfreulich, sollte aber schneller passieren. Es bleibt zu hoffen, dass der Kanton Baselland die Dringlichkeit des Viertelstundentakts erkennt und dieses Projekt wie den Doppelspurausbau Laufental allenfalls vorfinanziert. Dafür werde ich mich auch im Landrat einsetzen.

Jan Kirchmayr, Landrat SP, Mitglied Bau- und Planungskommission

Schreibe einen Kommentar