Jan Kirchmayr

SP-Landrat

Easyvote

Leserbrief im Wochenblatt vom 11.09.2014

Sehr erfreut haben wir zur Kenntnis genommen, dass die CVP Aesch-Pfeffingen zu ihrem hundertjährigen Jubiläum einen namhaften Beitrag an die Finanzierung des „easyvote“-Büchleins leistet. Doch nicht nur die CVP möchte das Abstimmungsbüchlein für junge Aescher Stimmbürgerinnen und Stimmbürger finanziell unterstützen, auch die SP Aesch-Pfeffingen hat beschlossen, einmalig einen Beitrag an die von uns entstandene Idee zu leisten.

Es freut uns sehr, dass diese zwei Parteien sich dazu bereit erklärt haben unser Anliegen zu unterstützen. Wir sind trotzdem der Ansicht, dass es auf Dauer nicht die Aufgabe der Parteien sein kann, diese Broschüre zu finanzieren. Die Parteien leisten genügend für die Meinungsbildung der jüngeren Generation und verfügen nur über sehr begrenzte Mittel. Grundsätzlich sollte es im Interesse der Gemeinde Aesch sein, wenn eine höhere Stimmbeteiligung der Jungen vorliegt. Wer wählen geht, interessiert sich für Politik und nur so kann auch künftig das Milizsystem sichergestellt werden. Deshalb hoffen wir sehr, dass die Gemeinde Aesch sich doch noch entschliessen kann in Zukunft die Kosten von 3‘800 Franken pro Jahr zu übernehmen.

Sibylle Probst und Jan Kirchmayr

Kommentare sind deaktiviert.